Sportmentaltraining

N

Du bist ein ambitionierter SportlerIn und steckst viel Zeit und Energie in Deine Sportart?

N

Du bist LeistungssportlerIn und hast Ziele, die Du verwirklichen möchtest?

N

Dein größter Wunsch ist vielleicht der Deutsche Meistertitel  oder ein Internationaler Sieg?

N

Du möchtest im Wettkampf Deine Leistung auf den Punkt genau abrufen?

N

Du möchtest Dich mental und emotional  steuern können, so daß Du Dein volles Potential abrufen kannst?

N

Du hast mentale Techniken schon ausprobiert, aber möchtest Mentaltraining in Deinen Alltag integrieren und weißt nicht genau wie?

N

Dein Ziel ist es, einen Platz in einer Mannschaft zu etablieren?

N

Du möchtest die Welt des mentalen Trainings für Dich entdecken und nutzen?

Mein Name ist Andreas Fischer und ich blicke als Sportler und Trainer auf fast drei  Jahrzehnte Wettkampfsport zurück. Ich konnte als aktiver Kämpfer im Kickboxen mehrere Deutsche Meistertitel gewinnen, wurde Europa- u. Weltmeister im Kickboxen und konnte als Trainer viele meiner Sportler zu nationalen und internationalen Erfolgen führen. Als Sportler und auch als Trainer weiß ich, wie wichtig die mental-emotionale Verfassung während der Vorbereitungsphase und im Wettkampf ist. Neben meinen zahlreichen sportlichen Trainerausbildungen habe ich mich entschlossen, mich zum Sportmental-Trainer weiterzubilden. Mein Ziel ist es , Sportler, Teams und Mannschaften dabei zu unterstützen, erfolgreich zu sein oder zu werden.

Egal welche Sportart du ausübst, ob Du Einzel- oder Mannschaftssport  trainierst, ob Du am Beginn Deiner Sportkarriere stehst oder ob du bereits in an der Spitze stehst. Ich weiß, daß das körperliche Training allein bei Weitem nicht ausreichend  ist, um sein volles Potential abzurufen.

Ich beobachte sehr oft,  wie Amateursportler sehr viel vom eigenen Geld in die Hand nehmen, sich teures Material anschaffen, weite kostspielige Reisen zu Wettkämpfen auf sich nehmen und am Ende doch oft mehr oder weniger enttäuscht nach Hause fahren, weil irgendetwas nicht „gepasst“ hat. Da war es das Wetter, die Bedingungen, die Punktrichter, falsches Essen am Vortag oder irgendein anderer Grund im Außen, der den Wettkampftraum hat platzen lassen. Das muss nicht sein und ist sehr ärgerlich, denn das investierte Geld in Material und Umfeld und vor allem die viele Zeit, die dafür aufgewendet wird, fühlt sich am Ende doch noch viel besser an, wenn man am Wettkampftag über sich hinaus gewachsen ist.

Wenn Du mehr über mich und mein mentales Sport-Trainingsprogramm erfahren möchtest, dann melde Dich hier an und lass uns gemeinsam zum Austausch kommen.

Mein Ziel ist Dein Erfolg.

Andreas Fischer

Melde dich bei mir!

5 + 8 =